laptop-formatierung5

Laptop formatieren – so geht´s!

Was bedeutet Formatierung?

Die Formatierung eines Laptops bedeutet, dass die Daten auf der Festplatte des Laptops komplett gelöscht werden. Die Schnellformatierung löscht hierbei nur das Inhaltsverzeichnis, deshalb sollte beim Löschen von Daten stets die normale Formatierung gewählt worden. Bei einem reinen Löschen der Daten können Spezialisten die Daten ggf. von der Festplatte wiederherstellen, bei einer Formatierung geht das nicht mehr, die Daten sind für immer gelöscht. Gleichzeitig ist die Formatierung des Datenträgers des Laptops Grundvoraussetzung für eine dann mögliche Datenspeicherung.

Gründe für eine Formatierung der Festplatte des Laptops

Es gibt unterschiedliche Gründe, die die Formatierung der Festplatte erforderlich machen. Beispielsweise dann, wenn ein neues Betriebssystem installiert werden soll oder das vorhandene System neu zu installieren ist – ohne die Altlasten des vorherigen Systems. Oft liegt der Grund für die Neuinstallation des Betriebssystems in Viren, Trojaner oder Malware, die man mit gängiger Software nicht mehr vom Laptop entfernt bekommt. Aber auch mit der Zeit anwachsendes Datenvolumen, welches nicht vollständig entfernt werden kann, kann ein Grund für eine Formatierung sein.

So wird bei einer neuen Installation das alte Problem nicht neu installiert und stört im Anschluss nicht mehr den Funktionsablauf. Wer die Absicht hegt, seinen Laptop zu verkaufen oder zu verschrotten, für den ist die Formatierung der Festplatte besonders wichtig. Nur wenn dies geschehen ist, sind die Daten tatsächlich gelöscht und für Unbefugte nicht mehr abrufbar.

Folgen der Formatierung

Das Formatieren der Festplatte löscht die vorhandenen Daten auf der Festplatte vollständig und restlos. Stellt sich nach der Formatierung heraus, dass versehentlich wichtige Daten nicht anderweitig gespeichert wurden, sind Spezialprogramme erforderlich, um die Formatierung rückgängig zu machen. Das ist unangenehm und riskant zugleich.

Ein nicht formatierter Datenträger bietet viel Platz für zukünftige Arbeiten und Ideen, ist jedoch unstrukturiert und aufgrund seiner Größe unübersichtlich. Eine Formatierung unterteilt die Fläche in gleich große Teilstücke und vergibt für jedes Teilstück eine Zahlt. Dabei wird im gleichen Arbeitsschritt ausreichend Platz für ein Inhaltsverzeichnis eingerichtet, damit für jedes Teilstück entsprechende Verweise generiert werden können.

Was geschieht im Laptop bei der Formatierung?

Die Formatierung eines Datenträgers arbeitet nach dem gleichen Prinzip. Anstelle von Blättern, Seiten und Seitenzahlen wird der vorhandene Datenträger in Sektoren, Spuren und Unterstrukturen aufgeteilt. Die Art der Strukturen richtet sich nach der Formatierungstechnik sowie der Art des Datenträgers. Ein Inhaltsverzeichnis wird ebenfalls erstellt, Fachleute sprechen vom Anlegen eines Dateisystems. Dieses Dateisystem oder Inhaltsverzeichnis ist variabel und hängt von der Datei ab. Daher existieren, je nach der verwendeten Technik, unterschiedliche Namen, beispielsweise FAT16 oder FAT32. Alternativ finden auch Bezeichnungen wie NTFS Verwendung. Beide Techniken kommen beim Betriebssystem Windows zum Einsatz. FAT bedeutet „file allocation table“ und NTFS „new technology file system“. In der Regel schlägt Windows beim Formatieren von Datenträgern das geeignete System vor.

Windows trifft Vorsorge gegen versehentliche Formatierungen

Datenträger werden erst durch eine Formatierung nutzbar. Doch es ist zu bedenken, dass durch diesen Vorgang sämtliche auf dem Datenträger vorhandene Daten gelöscht werden. Windows weist bei dem Versuch, ein Laufwerk zu formatieren, darauf hin, dass dabei unter Umständen Daten verloren gehen. Die Formatierung startet daher erst nach einer Bestätigung des Nutzers. Zusätzlich sind vor dem Start sämtliche Dateien auf dem Laufwerk zu schließen. Das stellt sicher, dass niemand aus Versehen das Laufwerk mit der Windows-Installation löscht.

Anleitungen zur Formatierung des Laptops bei unterschiedlichen Betriebssystemen

Damit Sie das richtige tun bei entsprechendem Betriebssystem, haben wir entsprechende Ratgeber für die gängigsten Betriebssysteme geschrieben.

  • Formatieren mit Windows 8
  • Formatieren mit Windows 7
  • Formatieren mit Windows XP
  • Formatieren mit Windows Vista

Video-Informationen „Was ist eine Formatierung“