Gaming-Laptops im Check – Worauf wir bei Spiele-Notebooks achten sollten

Gaming-Laptops im Check – Worauf wir bei Spiele-Notebooks achten sollten

Ob Masterrace PC als Rechner oder als portablem Notebook, das Zocken am Computer ist immer beliebter. Die Notebooks sind zwar sehr beliebt, aber viele haben einen Gaming-Laptop mit einem eher problematischen Innenleben. Dadurch kann der Spaßfaktor beim Spielen ganz schnell verschwinden. Daher sollte auf Bestandteile wie Prozessor, Grafikkarte, Festplatte, Arbeitsspeicher sowie Display geachtet werden. Diese sind nämlich maßgebend für die Gaming-Qualität des Laptops. Wenn diese Faktoren stimmen, kann sich das Produkt stolz auch wirklich Gaming-Notebook nennen und entspricht den zu Recht hohen Ansprüchen des jeweiligen Gamers. Worauf genau geachtet werden sollte und auch warum, wird im folgenden Artikel näher erläutert.

Den richtigen Gaming-Laptop finden

Um viel Spaß beim Zocken am Computer zu empfinden, muss sowohl beim Rechner als auch beim Notebook auf diverse Bestandteile geachtet werden. Besonders bei einem Notebook sollte aufgrund des geringeren Platzes auf die Qualität der inneren Teile geachtet werden. Für Viele Besitzer ist jedoch das Innenleben des Notebooks ein fremdes Gebiet und wird auch eher mit Abstand toleriert.

Daher haben einige Notebook-Gamer eher schlechte Erfahrungen gemacht mit Spielen auf dem Laptop. Denn diese können schnell Überhitzen oder Ruckeln stark beim Ausführen diverser Spiele. Produkte mit derartigen Problemen können daher nicht die Ansprüche eines Gamers erfüllen und werden eher vermieden. Um einen qualitativ hochwertigen Gaming-Laptop zu kaufen, muss auf folgende Dinge im Besonderen geachtet werden.

Die wichtigsten Bestandteile eines Gaming-Laptops

CPU – Der Prozessor, das Herzstück des Computers

Der Prozessor ist sozusagen das Rechenwerk des PCs und ist somit sehr wichtig für die Qualität des kompletten Notebooks. Daher sollte dieser ausreichen Rechenleistung zur Verfügung haben. Einige Beispiele hierfür sind der AMD Vision Black oder der Intel Core i7 Prozessor.

Großzügige Festplatten

Für das Installieren von Games und Speichern von Spielständen oder anderen Daten wird relativ viel Speicherplatz benötigt. Daher sollten auch die Festplatten als zusätzlicher Speicher eher großzügig ausfallen. Zum Glück tun dies auch die meisten aktuellen Laptops. Allerdings ist eine Sache bei den Festplatten noch wichtiger als die Kapazität dieser, denn auch die Drehgeschwindigkeit trägt deutlich zur Gaming-Qualität bei. Als Richtwert sollten 7 200 Umdrehungen pro Minute angestrebt werden. Optimal sind im Allgemeinen SSD-Festplatten, diese können jedoch recht teuer sein.

RAM – Der Arbeitsspeicher

Als Arbeitsspeicher ist RAM ebenso ein wichtiges Element des Innenlebens eines Laptops. Dieser ist vor allem für die Verarbeitung der Daten wichtig und sollte mindestens eine Kapazität von 3 GB haben. Einige Modelle sind auch mit einem Arbeitsspeicher von bis zu 5 GB ausgestattet. Für ein besonders schnelles RAM bieten sich DDR3-Speicher an, da diese für die hohe Geschwindigkeit bekannt sind.

Grafikkarte – Für ruckelfreies Gaming

Beim Gaming am PC oder Laptop ist die Grafikkarte ein überaus wichtiger Faktor für die Qualität sowie des Spaß. In den Notebooks sind meist OnBoard-Module eingebaut, da diese einen geringen Energieverbrauch aufweisen, jedoch muss die Grafikkarte beim Gaming viel leisten. Somit wird oftmals ein externer Grafikspeicher benötigt, welcher mindestens 512 MB aufweist. Beispielsweise mit einem GDDR5-Speicher kann das ruckelfreie Zocken am Laptop nicht nur optisch Spaß machen.

Gaming Display

Für die Optik ist jedoch nicht nur die Grafikkarte verantwortlich, sondern auch die Größe des Displays. Ist der Bildschirm zu klein, kann das für den Spaß verheerende Folgen haben. Daher bieten sich Bildschirme mit mindestens 15,4“ als Maß optimal an.

Fazit zum perfekten Gaming-Laptop

Ich liebe Gaming | © panthermedia.net /yurizap

Ich liebe Gaming | © panthermedia.net /yurizap

Die eben genannten Faktoren sollten bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle spielen. Auch wenn durch einige Bestandteile des PCs, dieser relativ teuer werden kann, so ist es bei einem ruckelfreien Gaming-Erlebnis jeder Cent wert. Denn durch diese Aspekte kommt es nur selten zu Überhitzungen oder irgendwelchen Problemen während der Benutzung des Laptops. Der Fokus sollte also auf Prozessor, Grafikkarte, RAM, Display und Festplatte liegen, um mit diesen das optimale Produkt zu erhalten.